Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Buchpräsentation: Protestantismus in Wien

19. Oktober um 19:00 - 20:30

Referent: Mag. Dr. Siegfried Kröpfel, er wurde 2020 an der Universität Wien promoviert. Er arbeitet als Lehrer in OÖ und als Bereichskoordinator der evang. Fortbildung an der KPH Wien/Krems
Das Wiener Totenbeschreibamt ist ein zu „policeylichen“ Zwecken eingesetztes Verwaltungs- und Kontrollinstrument, das die Aufnahme von evangelischen Sterbeeinträgen vor dem Hintergrund des monokonfessionell-katholischen Herrschaftsanspruches als Besonderheit in Erscheinung treten lässt. Die Untersuchung nimmt diese Sterbeeinträge zum Gegenstand und unterzieht die mit ihnen gewonnenen Daten einer umfassenden Auswertung. Der Befund verweist dabei auf Formen evangelischer Vergemeinschaftung und plausibilisiert eine sichtbar gelebte evangelische Konfessionskultur in Wien bis hin zur Toleranzgesetzgebung. Er bestätigt zudem, dass die Duldung der in den Totenbeschauprotokollen aufgenommenen Evangelischen letztlich machtpolotischen Erwägungen unterliegt, die über dem monokonfessionellen Anspruch stehen.

Details

Datum:
19. Oktober
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Festsaal Evangelisches Museum OÖ
Rutzenmoos Nr. 5
Rutzenmoos, 4845 Austria
Google Karte anzeigen